top of page

UNTERRICHT & ONLINE SHOP

Ropejam - Freier Fesselabend

RJTP
€10.00
lieferbar
1
Produktbeschreibung

Beim Ropejam öffnen wir unseren Space, damit ihr in angenehmer Atmosphäre unter gleichgesinnten Menschen euch ganz dem Seil hingeben könnt. Dieses Event soll einen sicheren Raum bieten, um neue Menschen kennen zu lernen, sich inspirieren zu lassen und intensive Fesselmomente zu genießen.

Für wen?

  • Wenn ihr in euch in einer finanziellen Lage befindet in welcher ihr euch den regulären Preis nicht leisten könnt schreibt mir gerne eine Nachricht und wir finden gemeinsam eine Lösung!
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Alle Rollen, Erfahrungsstufen, Stile, Geschlechter und sexuelle Orientierungen sind willkommen.
  • Beachtet jedoch, dass bei dieser Veranstaltung keine Anleitungen oder Einführungsrunden angeboten werden.
  • Der Raum soll explizit einen sicheren Raum für Frauen, queere Personen und andere marginalisierte Gruppen bilden. Es ist jeder Mensch willkommen, der dazu beiträgt diesen sicheren Raum zu schaffen und zu halten.
  • Pro Person wird ein Ticket benötigt.

Ablauf

  • Datum: Samstag 15.06.2023
  • Adresse: Happy Yoga (Rüttenscheider Pl. 10, 45130 Essen)
  • Einlass von 19:30 Uhr - 20:30 Uhr
  • Ropejam von 19:30 Uhr - 23:00 Uhr
  • Wir sorgen für atmosphärisches Licht und Musik.
  • Es gibt einen Fesselraum und einen Aufenthaltsraum. Bitte haltet die Gesprächslautstärke im Fesselraum auf einem niedrigen Level, damit Menschen in ihren Sessions nicht gestört werden. Im Aufenthaltsraum darf gegessen und gesocialized werden.
  • Ihr müsst folgende Dinge mitbringen: eine Unterlage (z.B. Yoga Matte), eigene Seile (alternativ könnt ihr welche hier im Online Shop kaufen und ich bringe sie zum Ropejam mit) und eine Sicherheitsschere.
  • Wenn ihr möchtet könnt ihr etwas zum vegan/vegetarischen Buffet beisteuern. Bitte nehmt die Reste von dem was ihr mitgebracht habt später wieder mir.
  • Bitte zieht die Schuhe beim reinkommen aus, damit das Studio und der Boden auf dem wir fesseln sauber bleibt.
  • Wenn ihr Gläser oder Tassen von uns benutzt räumt sie in die Spülmaschine wenn ihr geht.

Regeln & Etikette

  • Beachtet die Konsensregeln auf der Webseite!
  • Übergriffiges, unangebrachtes oder diskriminierendes Verhalten wird nicht toleriert und sorgt für einen Ausschluss ohne Erstattung des Eintrittpreises von dieser und allen weiteren Veranstaltungen die ich organisiere.
  • Berührt Menschen nur mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung, sei es bei einer Begrüßung oder innerhalb einer Session.
  • Nutzt inklusive Sprache und respektiert unterschiedliche Geschlechter und Pronomen.
  • Sprecht Menschen während einer Session nicht an. Komplimente oder Fragen könnt ihr nach der Session und Aftercare an die Fesselnden richten. Ihr könnt gerne bei einer Session zuschauen, wahrt dabei bitte dennoch genügend Abstand, um niemanden zu stören.
  • Behandelt das Eigentum anderer Menschen mit Respekt. Benutzt Seile oder andere
    Gegenstände, die euch nicht gehören, nur nach der ausdrücklichen
    Zustimmung der Person, der es gehört.
  • Der Ropejam ist fokussiert auf Seilbondage und ist nicht gleichzusetzen mit einer BDSM Party. Fetisch Kleidung, BDSM Sessions die nichts mit Fesseln zu tun haben und penetrative Handlungen jeglicher Form sind nicht erwünscht.
  • “Mayday” als auch “Rot” sind auf dem Ropejam universelle Safewörter, die eine Handlung oder eine Szene sofort beenden sollen. Solltet ihr mitbekommt, dass diese Safewörter nicht respektiert werden, könnt ihr euch an mich wenden.
  • Beim Ropejam dürfen alle Menschen unabhängig ihres Geschlechts oberkörperfrei fesseln oder gefesselt werden. Mindestens die Genitalien müssen aber bedeckt bleiben.
  • Die Verwendung von Halsseilen ist nur gestattet, nachdem ihr meine
    Zustimmung als Veranstalterin eingeholt habt. Diese Regel dient der
    Gewährleistung eurer Fähigkeiten, um einen sicheren Umgang mit
    Halsseilen sicherzustellen. Einmal erteilte Erlaubnisse gelten auch für
    zukünftige Anwendungen von Halsseilen. Bitte beachtet, dass ich mir das
    Recht vorbehalte, solche Erlaubnisse zurückzuziehen, wenn es dafür
    maßgebliche Gründe gibt.
  • Bitte benutzt Suspension Points nur, wenn ihr genügend Wissen mitbringt, um an diesen sicher zu fesseln. Ein Ropejam ist nicht der richtige Ort, um eine erste Suspension auszuprobieren. Falls ich unsicheres Suspension Handling sehe, behalte ich mir das Recht vor eure Session zu unterbrechen, um euch und euer Model vor Schaden zu bewahren. Ebenso kann es sein, dass ich temporäre Suspensionverbote aussprechen, bis ihr genügend Unterricht zu diesem Thema erhalten habt.
  • Fesselt nur an Bambussen, wenn ihr Erfahrung damit habt.
  • Ihr dürft nur Fotos von Menschen und Fesselungen machen, von denen ihr expliziten Konsens habt dies zu tun. Andere Menschen dürfen nicht im Hintergrund zu sehen sein. Benutzt keinen Blitz und macht euer Handy leise wenn ihr fotografiert, um andere Menschen nicht zu stören.
Auf den Merkzettel
bottom of page